Facebook Twitter Gplus E-mail RSS
magnify
Home Schokolade und Gesundheit

Schokolade und Gesundheit

Schoko-Info

Gesund durch Schokolade vs. macht Schokolade gesund ?

Lange bevor Kakao und Schokolade von den Menschen als Genussmittel angesehen wurden, waren sie als Heilmittel bekannt. Schon die alten Azteken schätzten das bei ihnen unter dem Namen Xocolatl bekannte Getränk aus zerstossenen Kakaobohnen wegen seiner anregenden Wirkung. Auch in Europa galten Schokolade und Kakao lange Zeit als Heilmittel, weshalb Schokolade unter anderem auch in Apotheken verkauft wurde. Hier schrieb man der Schokolade in erster Linie eine kräftigende Wirkung zu und verkaufte sie als Stärkungsmittel und Heilmittel bei diversen Gebrechen. Manche glaubten auch, dass Kakao und Schokolade die Potenz steigern könnten, doch in wie weit dieser Glaube in den Bereich der Mythen und Legenden gehört, mag jeder selber entscheiden.

Heute haben zahlreiche Untersuchungen erwiesen, das Kakao und Schokolade auf unterschiedlichste Art und Weise wohltuend auf den Körper wirken können und zu Recht als Heilmittel angesehen werden. Dabei ist natürlich wie so oft das richtige Mass von entscheidender Bedeutung. Trotz ihrer günstigen Wirkungen auf die Gesundheit kann Schokolade sich in Form von Übergewicht negativ auf den Menschen auswirken, wenn sie im Übermaß genossen wird. Ansonsten haben selbst Mediziner und Fachleute nichts gegen den Genuss von Kakao oder Schokolade einzuwenden. Im Gegenteil, denn von der leicht stimmungsaufhellenden Wirkung von diesem Heilmittel für die Seele konnten sich die meisten Menschen immer wieder selbst überzeugen. Darüber hinaus haben neueste Forschungen auch Hinweise darauf ergeben, das Schokolade und Kakao sich günstig auf das Herz auswirken und den Cholesterinspiegel senken können. Auch weisen einige Untersuchungen darauf hin, dass Schokolade und Kakao positiv für den Verdauungshaushalt sein können – ein Heilmittel mit vielen Wirkungen.

Neben diesen positiven Eigenschaften und natürlich dem kulinarischem Genuss haben Schokolade und Kakao noch einen dritten Vorteil zu bieten, nämlich die äußere Anwendung. Kakaobutter wird ja bereits seit Jahrhunderten als Pflegeprodukt für Haare und Haut und als Heilmittel bei Sonnenbrand verwendet, was neben dem ungemein anziehendem Geruch wohl auch auf seine pflegende Wirkung zurückzuführen ist. Aktuelle Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass Schokolade und Kakao Stoffe enthalten, die sich auf Hautzellen wachstumsfördernd auswirken und darüber hinaus die Wundheilung fördern. Die Hersteller von Pflegeprodukten haben auf diese Erkenntnisse reagiert und ganze Produktreihen mit den Bestandteilen aus der Kakaobohne geschaffen. Außerdem wird nach Möglichkeiten geforscht, die wundheilenden Bestandteile der Schokolade als Heilmittel und zur Prävention etwa bei bettlägerigen Patienten einzusetzen.

Eine andere Anwendung, die sich steigender Beliebtheit erfreut, ist die Schokoladen-Massage. Neben der Pflege für die Haut steht hier die harmonisierende Wirkung der Schokolade als Heilmittel im Vordergrund. Wobei je nach eigenem Wunsch eine Schokoladen-Massage unter Partnern durchaus auch eine sinnliche Erfahrung sein kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 2 = eins


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>